Eine Fotosession für dich und deinen Hund – Teil 3

von | 8. Juli 2024 | Kundenfotosessions und Blick hinter die Kulissen

Eine häufige Frage ist, was nach der Fotosession geschieht. Die Bilder sind gemacht, die Kundin glücklich und der Hund müde – und dann? Wann bekommst du deine Bilder? Kannst du auswählen, welche Bilder du haben möchtest? Kannst du auch Fotoprodukte kaufen oder gibt es die Bilder ausschliesslich digital? All diese Fragen beantworte ich in diesem Blogartikel, dem Teil 3 der Serie „Eine Fotosession für dich und deinen Hund – von der Anfrage bis zu den fertigen Bildern“.
Falls du Teil 1 und Teil 2 noch nicht gelesen hast, empfehle ich dir diese beiden Artikel zuerst zu lesen und anschliessend hierhin zurückzukehren.

Nach der Fotosession gehe ich immer total beflügelt und glücklich nach Hause. Ich hatte eine so tolle Zeit mit Esther und Ulani und die Bilder sind wunderschön geworden. Wenn immer möglich, lade ich die Bilder zu Hause gleich auf den Computer und mache eine Datensicherung. So wertvolle Erinnerungen sollen schliesslich gut gesichert sein!

Anschliessend geht es für mich an die erste Sichtung der Bilder. Ich treffe eine Vorauswahl für meine Kunden mit den besten Bildern aus der Fotosession. Ich nehme erste Optimierungen vor, bearbeite die Bilder aber noch nicht fertig. Danach bereite ich die persönliche Bildauswahl vor.

Deine persönliche Bildauswahl

Zu dieser persönlichen Bildauswahl habe ich Esther zu mir nach Hause eingeladen. Eine Bildauswahl kann auch online via Videocall durchgeführt werden, ich bevorzuge jedoch wenn immer möglich ein Treffen vor Ort. Es ist nämlich immer ein spezieller Moment, wenn meine Kundinnen und Kunden ihre Bilder das erste Mal sehen! Zuerst gibt es eine Diashow mit etwa 20 bis 30 Bildern zu sehen, um einen ersten Eindruck zu bekommen. Dies ist meistens sehr emotional: Die Freude war Esther ins Gesicht geschrieben! Die Actionbilder von Ulani haben es ihr besonders angetan!

Hund rennt auf Feldweg

Anschliessend gehen wir die Bilder meiner Vorauswahl gemeinsam durch: Esther entscheidet sich, welche Bilder sie haben möchte, welche nicht und bei welchen sie noch unsicher ist. Bei denjenigen Bildern, die noch „Wackelkandidaten“ sind, berate ich meine Kundinnen und Kunden sehr gerne: Ich zeige ähnliche Bilder gleichzeitig am Bildschirm, damit man die Unterschiede gut sehen kann, ich beurteile, welche Bilder gut zusammenpassen und gebe meine persönliche Empfehlung ab. So war es auch bei Esther, so dass wir schlussendlich eine tolle Auswahl an Bildern zusammengestellt hatten.

Und dann kommt die Frage: Welche Produkte sollen es denn sein?

Ich habe viele hochwertige Fotoprodukte im Angebot – und das ist auch ein Grund, warum ich die persönliche Bildauswahl bei mir zu Hause sehr gerne mag. Ich habe viele Musterprodukte hier: Vom Fotoalbum über Leinwände, Holzblocks, Holzcollage, Acrylbild, Prints, …. und ich empfinde es doch noch etwas anders, wenn man das Produkt in die Hände nehmen kann, als wenn man es „nur“ im Produktkatalog gesehen hat. Für die Kunden ist es einfacher, wenn sie die Produkte live sehen – so merkt man schnell, ob es eine klassische Leinwand oder ein exklusives Holzprodukt sein soll.
Esther entschied sich für ein klassisches Material: Die Leinwand. Allerdings ist es eine „Leinwand mal anders“: Das Bild wird an Holzleisten befestigt und mit einer Schnur aufgehängt. Mir gefällt dieses Produkt sehr gut – es ist ein echter Blickfang! Die restlichen Fotos wünschte sich Esther in einem Fotoalbum mit einer Box zum Aufstellen: So verstaubt das Album nicht im Bücherregal!

Hängende Fotoleinwand
Fotoalbum auf der Box

Als die Produkte gewählt waren, begann für mich die Bearbeitung der Bilder. Sorgfältig arbeitete ich mich Bild für Bild vor, und als alle Bilder fertig waren, bekam Esther diese schon mal zum Download als digitale Dateien, während ich für sie die Produkte gestaltet habe. Sie durfte beim Album die Farbe und das Cover auswählen, ich arrangierte die Fotos auf den Seiten und wartete auf das OK von Esther. Anschliessend gab ich die Produkte in den Druck – und dann hiess es „warten“ 🙂

Die Bildübergabe

Endlich war der Tag gekommen, als das Fotoalbum und die Leinwand bei mir eingetroffen sind: Ich freue mich immer besonders, die Qualitätskontrolle vorzunehmen und die Produkte anzuschauen. Es fühlt sich so gut an, die hochwertigen und besonderen Produkte in den Händen zu halten und daran zu denken, wie gross die Freude bei Esther wohl sein wird, wenn sie diese bekommt! Ich vereinbarte mit ihre einen Übergabetermin und brachte das Fotoalbum und die Leinwand persönlich vorbei. Das war besonders schön, ich freute mich auf ein Wiedersehen mit Esther und Ulani. Ich wurde herzlich und stürmisch begrüsst – stürmisch von Ulani 🙂
Wir schauten die fertigen Produkte bei einem Kaffee und Keksen gemeinsam an, plauderten miteinander und erinnerten uns gemeinsam an die tolle Fotosession. So eine gemütliche und entspannte Stimmung – und die Freude bei Esther war riesig. Das Warten hatte sich gelohnt!

Frau mit Fotoleinwand

Möchtest du auch hochwertige Fotoprodukte von den gemeinsamen Momenten mit deinem Hund haben? Fülle die Buchungsanfrage aus und du bekommst meinen Produktkatalog und Fotosessionguide zugestellt.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Frau mit Hund am Flussufer

Eine Fotosession für dich und deinen Hund – Teil 2

Sehr gerne gebe ich dir einen Einblick in meine Arbeit. Vielleicht hattest du noch nie eine Fotosession mit deinem Hund, deshalb erkläre ich dir anhand des Beispiels von Esther und ihrem Schipperke Ulani, wie eine Fotosession abläuft, von der Anfrage bis zu den...
Buchungsformular von der Anfrage bis zu den fertigen Bildern

Eine Fotosession für dich und deinen Hund – Teil 1

Damit du einen noch besseren Einblick bekommst und weisst, was dich erwartet, wenn du dich für eine Fotosession bei mir entscheidest, folgt nun eine 3er-Serie von Blogartikeln. Im ersten Teil geht es darum, was vor der Fotosession geschieht. Ich nehme dich mit auf die...
Pudel rennt mit Beutel

Die Bedeutung von natürlichen Momenten

In den letzten Tagen und Wochen habe ich mir viele Gedanken zu meiner Art der Fotografie gemacht. Die natürlichen und authentischen Bilder lassen mein Herz höher schlagen - und in diesem Blogartikel nehme ich dich mit auf eine Reise in meine Gedanken zu diesem Thema....
Samojede im Sonnenaufgang

Unvergessliche Erinnerungen im Lötschental

Inmitten der Schweizer Berge liegt das Lötschental im Kanton Wallis. Für mich als Hundefotografin aus dem Kanton Bern ist das Lötschental nicht nur ein Ort von atemberaubender Schönheit, sondern auch eine Inspirationsquelle für meine Arbeit. Sehr gerne und oft bin ich...
Leonbergerwelpe schläft auf Pfote von Mama

Leonbergerwelpen – zuckersüsse Tollpatsche auf vier Pfoten

Tauche ein in meine Welt voller flauschiger Niedlichkeit und unvergesslicher Augenblicke! Ich hatte vor gut sechs Wochen das Vergnügen, 12 Leonbergerwelpen zu fotografieren, die inzwischen in ihr neues Zuhause gezogen sind. Von verspielten Momenten bis hin zu ruhigen...
Frau und Hund im Wald

5 Gründe, warum ich das Spiel mit meinem Hund liebe

Es sind besondere Momente, wenn ich mit Cameo spielen kann. Aber warum? Was ist es genau, was macht es aus, dass ich diese Momente besonders geniessen kann? Ich erzähle dir davon in diesem Blogartikel. Hunde und Spiel - ich finde das eine tolle Kombination. Wenn ich...
Labrador und Frau Silhouette

Die Bedeutung von professionellen Fotos von dir und deinem Hund – warum sich die Investition lohnt

Ich weiss nicht, wie es dir geht, aber bei mir ist ganz klar, dass mein Hund Cameo mehr ist als „nur“ ein Tier. Cameo ist ein wichtiger Bestandteil unserer Familie. Er bereitet uns tagtäglich viel Freude. So bin ich einfach nur glücklich, wenn ich am Morgen von ihm...
Frau und Hund kuscheln

Einblick in die Fotosession mit Odessa und Katja – oder warum ich meinen Job so liebe!

In diesem Blogartikel nehme ich dich mit zur Fotosession mit Odessa und Katja, eine weitere Fotosession, welche mein Herz berührt hat! Unzählige Momente zeigten mir einmal mehr, warum ich meinen Job so liebe, und diese teile ich heute mit dir. „Um zu beschreiben, was...
Hovawart liegt in Osterglocken

Frühlingszauber und Kindheitserinnerungen

Heute darfst du in meine frühlingshafte Welt eintauchen! Der Anblick von Osterglocken weckt in mir Erinnerungen an meine lieben Grosseltern. Deshalb nehme ich dich in diesem Blogartikel mit auf einen Spaziergang durch meine Kindheit, verbunden mit einem fotografischen...
Drei australische Schäferhunde sitzen im Gras

Familientreffen von australischen Schäferhunden

Im heutigen Blogartikel stehen australische Schäferhunde bei mir im Zentrum. Im vergangenen Herbst durfte ich gleich 9 australische Schäferhunde fotografieren: Bei einem Wurf-Treff der „Wakinyan Agli Australian Sheperds“. Gerne erzähle ich dir, wie dieses Treffen...